viernes, 12 de febrero de 2016

Nominalisierung-Verbalisierung

8. Alleinerziehende Mütter erheben Anspruch auf mehr Unterstützung.

Der... ist berechtigt.

9. Die Sozialleistungen können in dem bisherigen Umfang nicht mehr

finanziert werden.

Die ... ist in Frage gestellt.

10. Sozial Schwache müssen aber unterstützt werden.

Ein Sozialstaat hat aber die ... zu gewährleisten.

11. In den nächsten Jahren können kaum weitere Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die ... ist kaum zu leisten.

12. Die Unternehmen werden weiter rationalisieren.

Durch ... werden Kosten eingespart.

wachsen - Wachstum - Manche Verben und Adjektive kann man nomider

wachsende Wohlstand nalisieren oder als Attribut in Form eines Partizips

bzw. Adjektivs vor ein Substantiv stellen (1)

(1) Der Wohlstand wächst. (2). Bei manchen Verben und Adjektiven gibt es

das Wachstum des Wohlstands nur die zweite Möglichkeit (3) (4).

der wachsende Wohlstand

(2) Die Wirtschaftslage ist stabil,

die Stabilität der Wirtschaftslage

die stabile Wirtschaftslage

(3) Die Prognosen treffen zu.

die zutreffenden Prognosen

(4) Die Arbeitslosenquote ist niedrig.

die niedrige Arbeitslosenquote

3 Nominalisieren Sie die Sätze. Prüfen Sie Variationsmöglichkeiten.

Aus dem Wirtschaftsleben

1. Die Produktion steigt.

2. Die Preise werden spürbar gesenkt.

3. Die Wirtschaftspolitik ist erfolgreich.

4. Der Wirtschaftsminister ist einflussreich.

5. Eine Zinserhöhung steht bevor.

6. Die Zinspolitik ist fragwürdig.

7. Die Investitionsbereitschaft ist groß.

8. Eine Steigerung des Sozialprodukts wird erwartet, (eine -> die)

9. Die Arbeitslosigkeit geht zurück.

10. Der Optimismus ist verständlich.

III Die Verbalisierung nominaler Ausdrücke

(1) die Begrüßung der Neuimmatrikulierten

(la) Man begrüßt die Neuimmatrikulierten.

(Ib) Die Neuimmatrikulierten werden begrüßt.