jueves, 14 de enero de 2016

WERBUNG



WERBUNG
In unserem Alltag sind wir von Werbung in ihren zahlreichen Erscheinungsformen umgeben. Wägen Sie vor und Nachteile dieser Entwicklungab und überlegen Sie sich,
wie man Werbung steuern kann.
VORÜBERLEGUNGEN
1 Welche positiven und negativen Effekte von Werbung fallen Ihnen spontan ein?
2 Welcher Medien bedient sich Werbung?
3 Wie entsteht Werbung?
VORSCHLÄGE ZUR AUSWAHL :
- Werbung umgibt uns fast ständig (Beispiel)
- Wenig Chancen für ein Produkt auf dem Markt ohne Werbung.
- Definition von Werbung
- Arten der Werbung, z.B. direkt –indirekt (ohne dass man es sofort als Werbung indentifiziert,
wie „zufällig“ benutzte Produkte in einem Kinofilm)
VORETEILE DER WERBUNG:
- Information über neue Produkte bzw. Dienstleistungen.
- Steigender Umsatz für die Firmen.
- Bunteres, fröhliches Stadtbild durch Plakatwerbung.
- Arbeitsplätze in der Werbebranche
- Qualitätsverbesserung durch verstärkte Konkurrenz
- Werbung als Kunst.
NACHTEILE DER WERBUNG
Beeinflussung und Manipulation der Menschen:
· Durch die Werbung ensteht ein Gefühl der Vertrautheit mit gewissen Produkten.
· Werbung kann Rollenklischees verstärken (Beispiel: In der Werbung für Babypflegeprodukte werden nur Mütter gezeigt; Väter treten nicht in Erscheinung, obwohl sich viele junge Väter heute die Kindererziehung mit den Frauen teilen)
  • dentifizierung mit bestimmten Produkten.
· Unterschwellige Werbung (beim Fersehen einblenden von Produkten in Sekundensequenzen)
- Man kann sich der Werbung nicht entziehen
- Vermeintliche Informationen über Produkte sind meist Desinformationen.
- Führt zu mehr Konsum -> starke Umweltverschmutzung (Verpackungen, Abwässer der Industrie usw.)
- Keine Chancengleichheit für Konkurrenten, da der Erfolg durch die Qualität und das Volumen der Werbung steuerbar ist-> Vorteil für finanzkräftige Unternehmen.
- Zeigt „Wunschbilder“ z.B. Frau ist attraktiv, Mutter, macht Karriere ... d.h. weckt Hoffnungen, die das Produkt nicht erfüllen kann.
STEUREUNG VON WERBUNG :
- Durch gesetzliche Vorgaben, z.B.:
· Einschränken der Werbung für Zigaretten und andere gesunheitsgefährdende Produkte
· Verbot von Szenen, die Gewalt verherrlichen oder Sex zeigen, in der Werbung
· Reduzierung der Werbung in Medien, die speziell für Kinder gedacht sind. (Kindersendungen im Fersehen, Kinderzeitschriften, Kinderkinofilme,...)
- Frühe Aufklärung und Analyse von Werbung in den Schulen.
- Gezielter Boykott der Verbraucher bei unseriösen Werbemethoden.
WAS IST EURE MEINUNG ZU FOLGENDEN AUSSAGEN?
 dass die Menschen von Werbung beeinflusst werden?
 dass Werbung ein wichtiger Teil unseres Lebens ist? Weil?
 dass manche Werbespots sehr ästhetisch sind?
 dass Kinder von Berbung beeinflusst werden?
 dass Werbung für Medikamenten als schädlich ansieht?
 dass sich Alkohol – und Zigarettenwerbung nekativ auswirken können?
Ist es euch sicher, dass es viele Arbeitsplätze in der Werbebranche gibt?
Besteht es euch kein Zweifel , dass wir alle schon einmal von Werbung manipuliert worden sind?
WEITERE FRAGESTELLUNGEN ZUM THEMA
1 Inwiefern hängen Konsum und Werbung zusammen? Können Produkte auch ohne Werbung erfolgreich vertrieben werden?
2 Beschreibt eine Werbung im Fersehen oder in einer Zeitung, die euch besonders gefallen habe?
3 Ist die Werbung – abgesehen von der Sprache – international oder landesspezifisch? Welche Art von Werbung in verschiedenen Ländern genau gleich bleiben und welche Werbung muss auf das Land abgestimmt werden?
4 Wie würdet ihr in einem Werbeprospekt für eurer Land werben? Welche Schlagwörte müssten dabei eine wichtige Rolle spielen und warum? Welches Bildmaterial würdet ihr verwenden?
5 Jedes Jahr werden künstlerisch wertvolle Werbefilme ausgezeichnet. Entscheidet euch, ob die Werbung eine Form der Kunst ist. Worauf würdet ihr achten, wenn ihr Werbung nach eurem künstlerischen Wert beurteilen müsstet
6 Es gibt Motive, die in der Werbung besonders gern benutzt werden. Welche sind das und warum?.
Quelle: Sprechen, Schreiben, Mitreden
Jo Glotz-Kastanis und Doris Tippmann
Zu diesem Thema siehe auch: Medien, Geld und Wirtschaft, Computer

No hay comentarios:

Publicar un comentario